Wiener Glut entfachte MOTO GUZZI Feuer

50 Jahre V2-Motor Fortsetzung

Was Wien mit (Doc Jensen) Guzzi Motoren zu tun hat?

Der Onkel Klaus war schuld: er schenkte dem noch jugendlichen Jens Koch ein MOTORRAD-Abo. 1982 gab es darin den Artikel "Wiener Glut". Ausführlichst wird beschrieben, wie der mittlerweile legendäre Wiener Guzzi-Tuner, Peter Horvath, seiner "Sleeper" MOTO GUZZI 1100 ein 95 PS Triebwerk gezaubert hatte. Der Grund dafür:

Zitat Peter Horvath: " Das allein Seligmachende ist ein V-Zweizylindermotor mit möglichst viel Hubraum und einfacher Technik - eben ein Guzzi-Triebwerk. "

Richtig! Ganz Deiner Meinung Peter! Hier gibt es den kompletten Artikel: Motorrad_1982_Artikel Wiener Glut

1998_ Aue-Zeichung erstes Logo der Firma Doc Jensen

1998_ Aue-Zeichung erstes Logo der Firma Doc Jensen

Die Wiener Glut entfachte daraufhin das Guzzi-Feuer beim jungen Jensen. Er verschlang alles zum Thema, kannte bald alle Details auswendig und träumte von schnellen Guzzi`s. Nicht verwunderlich, dass er es kaum erwarten konnte seiner ersten Le Mans II ein formvollendetes Motortuning angedeihen zu lassen. Quetschkantenbearbeitung, Doppelzündung, Nocken, Ventilführung…. Mittlerweile Standprogramm bei  Doc Jensen Guzzi und von MOTOmania Zeichner Aue so portraitiert:

Schon gewusst?
Wir haben die Produktion und den Exklusivvertrieb für die von Peter Horvarth entwickelten Stirnräder übernommen! Damit läuft jeder Guzzi Motor wieder rund!

Und was macht Peter?

Peter ist ein guter Freund geworden, der sich weiterhin schnellen Guzzi`s auf der Rennstrecke verschrieben hat. Darum endet unsere Doc Jensen Jubi Tour am 14.08.2016 natürlich genau dort - bei ihm in seiner Wiener Werkstatt.

Logo DJG Jubi-Tour 2016

Logo DJG Jubi-Tour 2016

Zur Tour:
Wir fahren auf der historischen Autobahn Strecke der Zuverlässigkeitstour von 1969 und machen die Tankstopps zu Begegnungs-Stopps. Darum nehmen wir uns auch 2 Tage Zeit für diese Strecke und fahren nicht non-stop. Komm doch mit, zeig Deine "Bella Macchina" und begehe mit uns das Jahr der Guzzi Jubiläen! Selbstverständlich können wir dann auch über Zuverlässigkeit, Tuningmaßnahmen, sinnvolle Umbauten …. fachsimpeln - oder einfach nur tolle Guzzis bestaunen.

Egal, ob Du nur einen Teil oder die ganze Tour mitfahren möchtest, eine alte oder neue Guzzi fährst, vielleicht im Moment gar keine Guzzi hast (was man ändern kann) - wir freuen uns über jeden Teilnehmer auf der Straße. Zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr treffen wir uns am 13.08.16 auf der Autobahnraststätte Stillhorn, dann geht es los gen Süden. (Die Teilnahme erfolgt natürlich auf eigene Gefahr und unter Bachtung der StVO...)

Die weiteren Stopps sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

Kommentare sind deaktiviert