Messenachlese HMT 2014

Insgesamt kamen dieses Jahr bei den Hamburger Motorradtagen über 300 Aussteller und 60.000 Motorradfans in die Messehallen. Doc Jensen Guzzi war zum 1. Mal mit eigenem Stand in der Customizer Halle vertreten.

Unsere Wettbewerbsmotorräder standen ganz nah dran, am teuersten Motorrad der Welt: dem 24 Carat Goldbike für schlappe 650.000 Euro. In dieser Preisklasse spielen unsere Guzzi`s natürlich nicht mit, fühlten sich in der hochkarätigen Gesellschaft aber sehr wohl.

Mit insgesamt 6 Motorrädern hatte Doc Jensen Guzzi einen starken Auftritt. Es wurde sogar gefragt, wo wir denn die von Moto Guzzi angekündigte neue California stehen haben!

Ein besonderer Hingucker war natürlich der Doc Jensen Guzzi Srambler 1100. Unsere Eigenmodellkreation wurde erstmals einem breiten Publikum vorgestellt und kam sehr gut an. Einige Interessenten haben sich bereits zur Probefahrt im Sommer angemeldet. Dann ist sie nämlich komplett fahrtüchtig und freut sich auf regen Gebrauch auf und abseits der Straße.

Das neue Cafe Racer Projekt, die klassisch schöne California II und auch der offene Motorblock wurden ständig umringt von fachkundigen Guzzi-Fahrern, oder denen, die es nun hoffentlich zahlreich werden.

Ob jung oder junggeblieben, wir haben mit vielen alten, neuen und künftigen Guzzi-Freunden gefachsimpelt, Kontakt geknüpft und auch einfach Klönschnack gehalten.

Für uns steht fest: HMT – nächstes Jahr wieder! Das Doc Jensen Guzzi Messeteam kann es kaum erwarten!

Doc Jensen Messeteam bei den HMT 2014

Doc Jensen Messeteam bei den HMT 2014

Kommentare sind deaktiviert